© Getty Images

(V)Katertag: Groupon ermöglicht Ruhe nach dem Sturm

Man nehme einen Bollerwagen, mehrere Kisten Bier, eine Horde gutgelaunter Männer und fertig ist der alljährliche Vatertag. Doch sobald man Kinder hat, lässt sich der Kater am nächsten Tag nur schwer ignorieren. Laut einer aktuellen Umfrage* der Lifestyle-Plattform Groupon graut es 42 Prozent der befragten Männer am nächsten Tag vor allem vor dem frühen Aufstehen, zur Arbeit gehen zu müssen (41%) und einem schlimmen Kater (25%). Groupon sorgt daher für Abhilfe und ermöglicht mit dem (V)Katertag allen Männern die Ruhe nach dem Sturm.

Auch in diesem Jahr dreht sich am 5. Mai alles um die Väter: Kinder bedanken sich mit Selbstgebasteltem, Frauen loben ihre Männer mit Rendezvous-Gutscheinen und Männer beglückwünschen sich gegenseitig, indem sie sich mit einem Bier oder zwei feiern.

Mehr als die Hälfte der Befragten verbringt den Vatertag am liebsten mit der Familie und Freunden. Doch so lustig und feuchtfröhlich der Vatertag selbst auch ist, graut es den Großteil der Männer am nächsten Tag vor einem frühen Aufstehen, zur Arbeit gehen zu müssen (41%) und einem schlimmen Kater (25%).

Ob Rollmops, Pfefferminzöl oder Schmerztabletten – 43 Prozent der Befragten sehnen sich am Tag nach der Sause nach einem ausgiebigen Frühstück, wobei 51 Prozent am liebsten das Haus für sich allein hätten, um auszuschlafen und den Kater auszukurieren. Denn egal wie sehr man seine Kinder liebt – wenn der Schädel brummt, tut selbst Mau-Mau spielen weh.

Daher gibt es vom 21. April bis 5. Mai auf groupon.de für alle Männer, die es ihren Frauen und Kindern bei der diesjährigen Geschenkwahl zum Vatertag etwas leichter machen möchten, die Möglichkeit, ihren ganz persönlichen (V)Katertagsgutschein herunterzuladen und an ihre Liebsten zu schicken. Während es sich die Familie auf Papas Kosten gut gehen lässt, kann er in aller Ruhe wieder fit werden.

Den passenden Deal gibt es hier.

*Umfrage zum Vatertag unter 613 männlichen Groupon-Kunden in Deutschland ab 18 Jahre; April 2016

 

Dieser Artikel ist ein Sponsored Post