© Roter Hahn / Frieder Blickle

Urlaub am Bauernhof in Südtirol

Südtirol ist der perfekte Ort, um im Winter ein wenig dem Alltag zu entfliehen. Besonders ein Urlaub auf dem Bauernhof bietet die perfekte Auszeit für die Familie.

Im Winter, wenn die Städte grau und trostlos wirken, träumen wir von einer Schneelandschaft in den Bergen, klarer Luft und Sonne, die unsere Haut wärmt. Also nichts wie ab nach Südtirol! Ihr ahnt gar nicht, wie spannend und erholsam zugleich ein Bauernhofurlaub im Winter sein kann.

Roter Hahn: Urlaub am Bauernhof in Südtirol // HIMBEER
© Roter Hahn, Frieder Blickle

Wenn die Kinder im Stall beim Füttern der Tiere helfen, den Hügel vorm Bauernhaus hinunterrodeln, einen riesigen Schneemann bauen oder der Bäuerin beim Brot backen helfen, sind Handy und Computer endlich einmal vergessen. Detox sozusagen. Und die Eltern haben etwas Zeit, um eingehüllt in eine kuschelige Decke ein Buch zu lesen oder im alpinen Wellnessbereich des Hofes verwöhnt zu werden.

Roter Hahn: Urlaub am Bauernhof in Südtirol // HIMBEER
© Roter Hahn, Frieder Blickle

Warum solltet ihr im Winter einen Urlaub am Bauernhof in Südtirol machen?

Im Winter kehrt beschauliche Ruhe ein auf Südtirols Ferienhöfen der Marke „Roter Hahn“. Dann nehmen sich die Bauern gern Zeit, gemeinsam mit ihren Gästen die verschneite Landschaft rund um das ländliche Domizil zu erkunden – Wanderpfade, Rodelstrecken und Loipen starten meist direkt vor der Hoftür.

Roter Hahn: Urlaub am Bauernhof in Südtirol // HIMBEER
© Roter Hahn, Frieder Blickle

Dabei erfahren große und kleine Urlauber allerlei über die Region auf der Südseite der Alpen: Wer war Zwergenkönig Laurin? Und wo ist der Bau des Murmeltiers versteckt? Für die Kinder gibt es so viel zu tun, sie dürfen zusammen mit der Bäuerin basteln, die Tiere versorgen und die Eier fürs Frühstück höchstpersönlich aus dem Hühnerstall holen. 

Roter Hahn: Urlaub am Bauernhof in Südtirol // HIMBEER
© Roter Hahn, Frieder Blickle

Ob man Herzlichkeit schmeckt? Oja!

Apropos Frühstück: Ob im Korb an die Wohnungstür gebracht oder in der Stube serviert – die vielen hofeigenen Produkte wie Kräutertee, herzhafter Speck und hausgemachte Fruchtaufstriche sind die beste Grundlage für einen spannenden Wintertag. Alle Leckereien werden liebevoll von der Bäuerin zubereitet und serviert.

Aktive können dann direkt von der Haustür in die tief verschneite Landschaft starten. Einige Bauernhöfe liegen direkt an der Skipiste oder Loipe. 

Roter Hahn: Urlaub am Bauernhof in Südtirol // HIMBEER
© Roter Hahn, Frieder Blickle

Bäuerliche Traditionen kennenlernen

Aber auch am Hof selbst kann man im Winter so einiges erleben. Mitmachen ist gefragt: sei es beim Schnitzen, Filzen oder Basteln. Wer sein Geschick in der Küche zeigen möchte, kann der Bäuerin über die Schulter schauen und mithelfen beim Kuchen backen.

Roter Hahn: Urlaub am Bauernhof in Südtirol // HIMBEER
© Roter Hahn, Frieder Blickle

Bei einer Fackelwanderung oder einem abendlichen Lagerfeuer mit Stockbrot und heißen Getränken lauscht man den Geschichten aus früheren Zeiten. So lässt es sich ganz entspannt in die bäuerlichen Traditionen eintauchen – dort wo die Zeit langsamer voranschreitet.

Zusammengefasst bieten die Roter Hahn-Bauernhöfe im Winter:

  • eine familiäre Atmosphäre (max. 5 Ferienwohnungen oder 8 Zimmer)
  • viel Abwechslung für die Kinder
  • viele hofeigene Produkte
  • Eintauchen in bäuerliche Traditionen

Weitere Infos zum Winterurlaub am Bauernhof in Südtirol findet ihr unter roterhahn.it.

 

Alles rund ums Thema Familienurlaube:

Reisen mit Kindern

 

Werbung: Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Südtiroler Bauernbund.