© Ebury Press, Text: Sami Tamimi und Tara Wigley, Fotos: Jenny Zarins, f.d.dt. Ausgabe: Dorling Kindersley Verlag

Süße Tahin-Schnecken

Die Herkunft dieses Gebäcks lässt sich über den Libanon bis nach Armenien zurückverfolgen. Es ist einfach zu machen, es sieht eindrucksvoll aus und ist allseits beliebt, besonders bei Kindern.

Man isst die Tahin-Schnecken pur oder schneidet sie auf und bestreicht sie mit dibs w tahin, der palästinensischen Entsprechung zu Erdnussbutter und Konfitüre, für die Tahin mit etwas Trauben- oder Dattelsirup gemischt wird.

Zutaten für 10 Tahin-Schnecken

Für den Teig:

  • 11⁄2 TL Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 110 ml lauwarme Milch
  • 300 g Mehl, plus etwas mehr zum Verarbeiten
  • 75 g Butter, zerlassen
  • 1 Ei, verquirlt
  • Olivenöl zum Ausfetten
  • Salz

Für die Füllung:

  • 100 g Zucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 120g Tahin

Für das Topping

  • 1 Eigelb, verquirlt
  • 1 EL heller Sesam
Eier für die süßen Tahin-Schnecken // HIMBEER
© Kendra Coupland, Pexels

Zubereitung der Tahin-Schnecken:

1. Für den Teig die Hefe und den Zucker in einer kleinen Schüssel mit der Milch verrühren. Für etwa 5 Minuten beiseitestellen, bis sich Bläschen bilden.

2. Inzwischen das Mehl mit 1⁄2 TL Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Mit dem Knethaken auf niedriger Stufe vermischen, dann langsam die Hefemischung dazu gießen. Die zerlassene Butter hinzufügen und 1 Minute kneten.

3. Das Ei dazugeben und den Teig auf mittlerer Stufe weitere 5 Minuten kneten. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen; er klebt etwas und ist elastisch. In eine dünn ausgeölte Schüssel geben und ein paarmal darin hin- und herrollen, bis er rundherum mit Öl überzogen ist. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch bedecken und für etwa 1 Stunde an einen warmen Ort stellen, bis der Teig sein Volumen fast verdoppelt hat.

4. Für die Füllung Zucker und Zimt in eine kleine Schüssel geben und gut mischen. Beiseitestellen.

5. Den Teig auf einer dünn bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck (etwa 35 × 50 cm) ausrollen. Das Tahin daraufträufeln und mit einem Löffel- rücken oder einer Palette gleichmäßig verstreichen, dabei an den kurzen Seiten jeweils einen 1 cm breiten Rand frei lassen. Den Teig gleichmäßig mit dem Zimt-Zucker bestreuen und 10 Minuten ruhen lassen, bis der Zucker feucht aussieht.

6. An einer Längsseite beginnend, den Teig aufrollen. Von jedem Ende etwa 2 cm abschneiden, dann die Rolle in zehn etwa 4,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit der Schnittfläche nach oben hinlegen und mit den Händen behutsam zu Kreisen (Ø 8 cm) flach drücken. Mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und 15 Minuten ruhen lassen.

7. Den Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen.

8. Die Schnecken mit 2-3 cm Abstand auf ein mit Backpapier bedecktes Blech legen. Oberseite und Rand mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im heißen Ofen etwa 18 Minuten backen, bis die Schnecken durchgegart und goldbraun sind. Herausnehmen und vor dem Servieren etwa 20 Minuten abkühlen lassen.

Aufbewahren: Die Schnecken schmecken frisch aus dem Ofen am besten. Doch aufgebacken sind sie selbst nach 2-3 Tagen noch gut. Sie lassen sich auch frisch gebacken und abgekühlt prima einfrieren. Man kann sie tiefgekühlt in den Ofen schieben, bis sie durch und durch warm sind.

Über das Buch

In ihrem palästinensischen Kochbuch zeigen Sami Tamimi und Tara Wigley wie köstlich orientalische Gerichte sein können und wie ihr sie ganz einfach nachmachen könnt. Ob knuspriges Fladenbrot mit warmen Hummus, ein Schawarma-Sandwich, palästinensicher Couscous oder Sesamkringel aus Jerusalem – dieses Buch präsentiert eine herrliche Auswahl an spannenden Gerichten, die einen wahren Hochgenuss versprechen.

Süße Tahin-Schnecken aus Palästina // HIMBEER
© Ebury Press, Text: Sami Tamimi und Tara Wigley, Fotos: Jenny Zarins, f.d.dt. Ausgabe: Dorling Kindersley Verlag

Sami Tamimi, Tara Wigley: Palästina – Das Kochbuch, gebunden, 352 Seiten, Dorling Kindersley Verlag, 04/2020, 28 Euro, bei genialokal, dem Onlinehandel der Buchhandlungen, oder bei Amazon bestellbar.

Kocht über den Tellerrand und schaut in unsere anderen Rezeptvorschläge rein!

Rezepte für Familien

Produkt- und Buchempfehlungen werden rein redaktionell und unabhängig ausgewählt. Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links – mehr Infos dazu hier.