Conni und der Ferienzirkus

Conni macht Campingurlaub im heimischen Garten. Da ein Familienmitglied nach dem anderen zurück ins Haus zieht, lädt Conni ihre besten Freundinnen Anna und Billi zum Zelten ein. Damit ihnen in den Ferien nicht langweilig wird, denken sich die Mädchen ein richtiges Ferienprogramm aus und landen schließlich im Zirkus.

Conni macht Urlaub, allerdings nicht am Meer oder in den Bergen sondern zuhause im eigenen Garten. Eigentlich war Familie Klawitter Richtung Meer unterwegs, doch auf der Autobahn macht der Wagen schlapp. Die Reparatur kostet nicht nur eine Menge Geld, sondern dauert auch noch tagelang. Familie Klawitter muss den Urlaub abbrechen und Conni ist fürchterlich traurig. Connis Mutter macht einen typischen „Mama-Vorschlag“: Wir zelten einfach zu Hause im Garten! Der einzige, der sich sträubt, ist Papa, der sich prompt nachts heimlich in sein bequemes Bett schleicht. Außerdem will er wieder arbeiten und seinen Urlaub lieber aufsparen. Dann wird auch noch Connis Bruder krank. So hat sich Conni die Ferien nicht vorgestellt! Also lädt Conni ihre Freundinnen Anna und Billi zum Zelten im heimischen Garten ein – und schon werden die Ferien zu einem wunderbaren Erlebnis, bei dem die Mädchen sogar im Zirkus auftreten dürfen und auf die Suche nach einem kleinen Schweinchen gehen …

Conni und der Ferienzirkus, für Kinder ab 5 Jahren, erschienen bei Universal Music/Karussell.

Wir verlosen 3 Cds. Hinterlasst einen Kommentar bis zum 13.7. 10 Uhr.

 

 

Das Gewinspiel ist beendet. Die Gewinner wurden benachrichtigt.