AUSSTELLUNG MACHEN

Ein Museum ist oft vollgestopft mit großen Bildern, Kunstwerken oder historischen Gegenständen.

Doch wer entscheidet eigentlich darüber, was in den einzelnen Räumen ausgestellt wird? Wer bestimmt, was den kleinen
und großen Besuchern gezeigt und erzählt wird? Im Jüdischen Museum gibt es dazu am 21. August von 13.30 Uhr bis 16 Uhr einen Workshop: Ausstellungsmacher gesucht! Dabei können maximal zehn Kinder von acht bis zwölf Jahren das Museum einmal genau unter die Lupe nehmen und werden zu Museumsexperten ausgebildet. Außerdem soll jeder noch einen Lieblingsgegenstand mitbringen, aus denen die Teilnehmer dann eine eigene kleine Ausstellung zusammenstellen. Ebenfalls sehr spannend für Familien und
Kinder: der europäische Tag der jüdischen Kultur am 14. September, an dem der Eintritt ins Museum frei ist. Dazu gibt es von 14 bis 15 Uhr einen Kinderworkshop „aber bitte ohne schinken!“ – für Kinder von 6 bis 10 Jahre (ohne Voranmeldung!).

JÜDISCHES MUSEUM | WORKSHOP AM 21.8. | ANMELDUNG
UNTER: FUEHRUNGEN.JMM@MUENCHEN.DE ODER T: 23328291
WWW.JUEDISCHES-MUSEUM-MUENCHEN.DE