Freitag 03.03.2023 19:30

Jewels

Es erwartet euch ein dreiteiliger Ballettabend mit einer Choreografie von George Balanchine. Mit Musik von Gabriel Fauré, Igor Strawinsky und Pjotr I. Tschaikowski.

George Balanchine, der Mitte des 20. Jahrhunderts das New York City Ballet gründete und bis zu seinem Tod leitete, schuf für seine Compagnie eine Reihe neoklassischer, visionärer Choreografien, die als Meilensteine auf der ganzen Welt zu Gast sind.

1967 entstanden, ist Jewels ein abendfüllendes Ballett, das nicht von einer Geschichte getragen wird, sondern von purem, geschliffenem Tanz. In München feierte Jewels im Herbst 2018 Premiere.

Inspirieren ließ sich George Balanchine von der Schmuckauslage eines Juweliers auf der Fifth Avenue. Die drei in ihrem Stil, ihrer Stimmung, Farbe und Form völlig unterschiedlichen Akte sind wahre Ballettschmuckstücke.

Jeder der drei Teile ist nach einem Juwel benannt, jedem liegt eine andere Musik zugrunde. Emeralds eröffnet mit lyrischem Charakter, leichten Hebungen, verspielten Armen und edlen Reihungen, die ganz in der romantischen Musik von Gabriel Fauré aufgehen.

Ungewöhnlich weich zeichnet Balanchine eine träumerische Welt des klassischen Balletts. Mit Rubies zu Igor Strawinskys jazzigem Capriccio for Piano and Orchestra folgt ein zeitgenössisches Panorama.

Lasst euch von der dynamischen Schärfe der Musik und der Schnelligkeit und Präzision der Choreografie bezaubern.

Tickets und mehr Informationen findet ihr unter Staatsoper.de.

Add to my Calendar


Bayerische Staatsoper
Max-Joseph-Platz 2
80539 München-Altstadt-Lehel
T: 218501

Weitere Termine der Veranstaltung

Freitag, 24.02.2023 20:00

Sonntag, 26.02.2023 18:00

Dienstag, 28.02.2023 19:30