© EMF/Wei Ling Khor

Einen sommerlichen Haarkranz aus Blumen flechten

Ein Blumenkranz macht einfach gute Laune, sodass man ihn am liebsten jeden Tag tragen möchte.

Material:

Pflanzen:

  • Edeldistel, etwa 2 Stiele
  • Rose, creme-weiß, etwa 5 Stiele
  • Schleierkraut, rosa, etwa 2 Stiele
  • Strandflieder, weiß, etwa 3 Stiele
  • Wachsblume, rot, etwa 3 Stiele

Außerdem:

  • Gartenschere
  • Papierummantelter Bindedraht, dick
  • Papierummantelter Bindedraht, dünn
  • Schleifenband
  • Seitenschneider
Einen sommerlichen Haarkranz basteln // HIMBEER
© EMF/Wei Ling Khor

Schritt 1: Die Vorbereitung

Alles, was ihr braucht, sind Papierbindedrähte, Schleifenband, Seitenschneider, Gartenschere und Blumen, die schön eintrocknen. Edeldistel und Rose dienen als Hingucker, das duftende Schleierkraut und der zarte Strandflieder sorgen für Fülle. Die dunkelrote Wachsblume setzt einen kräftigen Kontrast.

Einen sommerlichen Haarkranz basteln // HIMBEER
© EMF/Wei Ling Khor

Schritt 2: Die Basis

Die Basis des Kranzes formst du mit dem dickeren Papierbindedraht. Dazu messt ihr euren Kopfumfang minus einer Aussparung von etwa 5 cm und verdoppelst diese Drahtlänge. Halbiert dann das Drahtstück durch Aufeinanderlegen der Enden, greift die entstehende Schlaufe mit einem Finger, haltet die beiden hinteren Enden fest und verdrillt sie gleichmäßig.

Einen sommerlichen Haarkranz basteln // HIMBEER
© EMF/Wei Ling Khor

Schritt 3: Blumen zurecht schneiden

Um bequem am Stück arbeiten zu können, schneidet ihr die Blütenstiele auf etwa 7 cm Länge zurecht und legt euch kleine, nach Arten sortierte Sträuße zurecht.

Einen sommerlichen Haarkranz basteln // HIMBEER
© EMF/Wei Ling Khor

Schritt 4: Sträußchen vorbereiten

Stellt euch mit ein oder mehreren Arten ein Sträußchen zusammen, das ihr nun mit dem dünnen Draht an die Basis bindet. Setzt den Draht kurz hinter der Schlaufe an. Es genügt, wenn ihr ihn drei- bis viermal um die Stiele wickelt. Bindet mit dem Draht fortlaufend weiter, ohne ihn abzuschneiden.

Einen sommerlichen Haarkranz basteln // HIMBEER
© EMF/Wei Ling Khor

Schritt 5: Blumen an den Kranz binden

Die folgenden Sträußchen werden immer so an das vorherige angesetzt, dass die Blumen deren Bindestelle verdecken. Achtet darauf, dass alle Blumen nach außen zeigen, denn die Innenseite des Basisdrahts liegt später am Kopf an.

Einen sommerlichen Haarkranz basteln // HIMBEER
© EMF/Wei Ling Khor

Schritt 6: Stiele kürzen

Wenn die Stiele zu lang sind, kürzt ihr sie einfach auf eine einheitliche Länge. Aber aufpassen und nicht versehentlich den Basisdraht kappen!

Einen sommerlichen Haarkranz basteln // HIMBEER
© EMF/Wei Ling Khor

Schritt 7: Kranz fertigstellen

Etwa 3 cm bevor ihr das Ende des Basisdrahts erreicht habt, knickt ihr ihn nach außen zur Schlaufe um und fixiert diese durch mehrmaliges Umwickeln mit dem Bindedraht. Diesen zum Schluss durch die vorherige Wicklung führen und dadurch fixieren.

Einen sommerlichen Haarkranz basteln // HIMBEER
© EMF/Wei Ling Khor

Schritt 8: Schleifenband anbringen

Schneidet euch zwei Schleifenbänder in der gewünschten Länge zurecht und führt jeweils eines durch eine der beiden Schlaufen. Mit ihrer Hilfe könnt ihr den Kranz nun um euren Kopf wickeln und schließen. Leichter ist es, wenn euch jemand hilft und ihr dabei den Sitz des Kranzes im Spiegel überprüfen könnt.

Ihr seid auf der Suche nach noch mehr Ideen, um mit euren Kindern zu basteln? Dann schaut hier vorbei:
DIY-Ideen für Familien

Die zauberhaften Kränze, die Karin Heimberger-Preisler in ihrem neuen Buch anfertigen, zaubern in jedes Zuhause neuen Glanz. Egal ob Sommer oder Winter – zu jeder Jahreszeit hat sie die passende Idee. Karin Heimberger-Preisler: Kranzbinderei – Flower Hoops und Kränze selbst gemacht – Florale Deko rund ums Jahr, 112 Seiten, Edition Michael Fischer, 09/2018, 15,99 Euro