7 Fragen an … Jasmin Tabib von Parentime

Jasmin lebt mit ihrem dreijährigen Sohn Darian und ihrem Ehemann in München und ist die Gründerin der Plattform Parentime für ganzheitliches Eltern-Empowerment, die im Juni 2020 gelauncht wurde. Wie sie auf die Idee dazu kam und warum Elternsein eine Reise für sie ist, erzählt sie im Interview.

Bereichert euch!

Victoria Dias Santos ist selbst über Umwege zum Yoga gekommen, das ihr Ventil und Anker zugleich in herausfordernden Zeiten war. Warum sie sich aus ganzem Herzen für den Weg als Yogalehrerin für Schwangere und Mütter entschieden hat und wie Yoga bei Schwangerschaft und Rückbildung helfen kann, erzählt sie uns hier im Interview.

7 Fragen an … Benjamin Berndt von Rookie

Die besten Produkte entstehen aus eigenem Bedarf. So auch die Babytrage ROOKIE: Ben und seine Frau sind mit ihren Töchtern viel auf Reisen, seit diese ganz klein sind, und vermissten eine Tragehilfe, die nicht nur funktional, sondern auch stylish ist.

7 Fragen an Virginie Charles-Dear von toucanBox

Dreifachmutter Virginie hat die toucanBox vor allem gegründet, um ihr eigenes Problem zu lösen: Wie kann man Kinder von Bildschirmen fernhalten und sie stattdessen mit pädagogischen, praktischen Aktivitäten beschäftigen? Sie glaubt fest daran, dass Kinder am besten lernen, in dem sie selbst experimentieren.

7 Fragen an … Nora von HÄNSKA

Wer sich schonmal nach besonders schönen Schulranzen, Wickeltaschen oder Rucksäcken umgeschaut hat, sollte dem Namen HÄNSKA bereits begegnet sein. Wir haben mit der Gründerin des Berliner Taschenlabels über ihr Unternehmertum und Familienleben gesprochen.

Feiert schön!

Eine Scheune auf dem Land, wildromantisch, Haus und Garten festlich dekoriert, köstliches Essen, jede Menge Musik, reichlich Platz, um alle liebsten Menschen einzuladen und bis spät in die Nacht mit ihnen zu feiern – wie die Landhochzeit in der Scheune ZaZa, festgehalten in Claudia Gerhards Bildern, stellen wir uns unsere großen Feste vor.

Sei du selbst, liebe das Leben

Weg von Massenkonsum und Wegwerfgesellschaft, hin zu einem bewussten und nachhaltigen Lebensstil. Horand und Heidi Thönges wollen mit der „Umdenkerei“ kleine und große Menschen zum Umdenken animieren.