© Mowie Kay/Callwey

Hummus mit Haselnussmus

Einer der beliebtesten Dips ist der Hummus, eine orientalische Spezialität aus Kichererbsen. Wir zeigen euch, wie ihr ihn mit köstlichen Haselnussmus verfeinern könnt.

Zutaten für etwa 2-3 Hummus-Portionen

Für das Haselnussmus:

  • 300 g Haselnüsse

Für den Hummus:

  • 320 g gekochte Kichererbsen, plus 60 ml Kochflüssigkeit oder mehr nach Bedarf
  • 2 EL Haselnussmus
  • 1 EL guter Balsamicoessig
  • 1⁄2 TL Fenchelsamen, zerstoßen
  • 1⁄4 TL Piment, plus etwas zum Garnieren
  • abgeriebene Schale und frisch gepresster Saft von 1 Zitrone, plus etwas abgeriebene Schale zum Garnieren
  • 1⁄2 TL Salz oder nach Belieben
  • 2 EL geröstete Haselnüsse (vom Haselnussmus beiseitegelegt), grob gehackt, zum Garnieren
Hummus mit Haselnussmus // HIMBEER
© pixabay, 9883074

Zubereitung des Haselnussmus:

1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

2. Die Haselnüsse für das Haselnussmus auf einem Backblech verteilen und 12 Minuten im Ofen rösten, dabei einmal durchmischen. Dann anhand einer Haselnuss die Garprobe machen: Löst sich die Schale leicht und ist die Nuss innen schön braun, dann ist sie gar. Ansonsten die Nüsse weitere 3–4 Minuten rösten. Nüsse aus dem Ofen nehmen, in eine Schüssel füllen und 15 Minuten abkühlen lassen. 2–3 EL da­ von zum Garnieren beiseitestellen.

3. Die restlichen noch warmen Haselnüsse in einem (Hochleis­tungs­-)Standmixer zerkleinern, dabei Nüsse zwischendurch vom Rand nach unten schieben. Am besten mit niedriger Geschwindigkeit anfangen, es braucht etwas Geduld und je nach Leistung des Mixers mehr oder weniger Zeit.

Irgendwann verwandelt sich das Haselnussmehl in ein weiches, öliges Mus. Dieses in ein Gefäß füllen und sparsam für süße sowie herz­hafte Gerichte verwenden. Das Mus vollständig abkühlen las­sen und dann Gefäß verschließen. Dank des hohen Ölgehalts ist das Mus einige Monate haltbar, auch bei Zimmertempe­ratur. Da es so köstlich schmeckt, wird es aber vermutlich vorher schon aufgegessen sein.

Zubereitung des Hummus:

Alle Zutaten für den Hummus ca. eine Minute lang in einem Stand­mixer pürieren, dann abschmecken. Mit gehackten Haselnüssen, abgeriebener Zitronenschale und Piment garnieren.

Tipp: Zum Dip­pen eignen sich zum Beispiel Roggen-­Cracker oder Apfelchips.

Ihr seid auf der Suche nach schmackhaften Gerichten für die ganze Familie? Dann stöbert doch mal hier:

Rezepte

Hummus ist eine der beliebtesten Köstlichkeiten im arabischen Raum und lässt sich mit nur wenigen Zutaten zaubern. Wie vielfältig das Mus durch Verfeinerungen mit Avocado, Rote Bete und Co. sein kann, zeigt uns Dunja Gullin und stellt über 50 Hummus-Rezepte vor. Dunja Gulin: Hummus. Aus Liebe zur Kichererbse, gebunden, 128 Seiten, Callwey, 09/2018, 20 Euro