© Kay Organics GmbH 2023

7 Fragen an … Kathrin Ohr und Moritz Laube von bumwell

Was bringt ein Paar dazu, eine eigene naturkosmetischen Pflegelinie für Babys und Kleinkinder zu entwickeln? Und wie sieht dann der Alltag zwischen Kind(ern) und Gründer:innendasein aus?

Im Fall von Kathrin und Moritz war es ihre gemeinsame Tochter Ava – oder vielmehr deren zu extremer Trockenheit neigende Haut, die den Stein zur Gründung von bumwell überhaupt erst ins Rollen gebracht hatte.

7 Fragen an ... athrin Ohr und Moritz Laube von bumwell über die Gründung ihrer naturkosmetischen Babypflegelinie und den Alltag als Eltern // HIMBEER
© Kay Organics GmbH 2023

Was war die Idee hinter bumwell?

Der Tipp unserer Hebamme, die betroffenen Hautstellen mit Schwarztee-Kompressen zu benetzen, hat wahre Wunder bewirkt. Und so haben wir mit bumwell® das altbewährte Hausmittel und den Hebammentipp Nr. 1 für die Hautpflege weitergedacht und die erste Babypflegeserie auf Basis von Bio-Schwarztee und Bio-Eichenrinde-Extrakt entwickelt.

In Zusammenarbeit mit einem renommierten Naturkosmetiklabor haben wir es schließlich weiter optimiert und um wertvolle Inhaltsstoffe ergänzt – eine bisher einzigartige Kombination an Inhaltsstoffen!

Naturkosmetische Pflege für sensible Babyhaut // HIMBEER
© Kay Organics GmbH 2023

Die in bumwell® enthaltenen natürlichen Gerbstoffe aus dem Schwarztee und der Eichenrinde pflegen auf sanfte Weise und stärken zudem wirkungsvoll die natürliche Schutzbarriere empfindlicher Babyhaut. Daher sind unsere Produkte besonders geeignet für sensible und trockene Haut jeden Alters.

Unser erstes Produkt war dann schließlich auch ein völlig fettfreies Liquid – reich an Gerbstoffen. Im Januar 2023 folgte unser zweites Produkt: Eine sehr wirksame Wundschutzcreme, ebenfalls auf Basis von Schwarztee und Eichenrinde und mit zusätzlichen pflanzlichen entzündungshemmenden Inhaltsstoffen.

Wie sieht euer Alltag als Gründer:innen und Eltern aus?

Als Gründer:in ist man Produktentwickler:in, Marketing- und Sales-Beauftragte:r und Buchhalter:in. Zumindest so lange die Kinder in der Kita oder Schule sind. Ab nachmittags dann sind wir noch Spielkamerad:in, Tröster:in oder Nachhilfelehrer:in.

Naturkosmetische Pflege für sensible Babyhaut // HIMBEER
© Kay Organics GmbH 2023

Das kann manchmal ganz schön überwältigen. Die Bandbreite reicht hier also tatsächlich von einem einigermaßen geplanten und geordneten Alltag mit konkreter To-do-Liste bis hin zu einem kompletten Durcheinander, weil doch nichts so läuft wie noch morgens gedacht. Also wahrscheinlich ganz so wie bei den meisten Familien – und den allermeisten Gründer:innen …

Größtenteils klappt das Jonglieren der vielen Bälle aber sehr gut, weil wir zum Glück ein wirklich gutes Team sind.

Was habt ihr euch ganz anders vorgestellt, bevor ihr Kinder hattet?

Um ehrlich zu sein, waren wir beide der Meinung, unsere Kinder würden sich schon super in unser bisheriges Leben integrieren und man könne mehr oder weniger so weitermachen wie zuvor. Aber Theorie und Praxis haben hin und wieder nicht so viel gemein.

Sowohl ich (Kathrin) als auch Moritz (er hat ein Kind mit in unsere Beziehung gebracht und konnte seine Erfahrung damit schon einige Jahre früher sammeln) haben Zeit gebraucht, um wirklich in die Elternrolle hineinzuwachsen und den Kindern ganz individuell gerecht zu werden, ohne gleichzeitig uns selbst oder unsere Paarbeziehung völlig aus den Augen zu verlieren.

Aber das Tolle an Kindern ist: Prioritäten verschieben sich – und man wird in einem gesunden Maße selbstloser.

Wie würdet ihr euren Erziehungsstil beschreiben?

Liebevoll und auf Augenhöhe, unsere Kinder als eigenständige Menschen ernst zu nehmen, aber auch Grenzen aufzuzeigen – was je nach eigener Tagesform mal besser, mal schlechter klappt.

Naturkosmetische Pflege für sensible Babyhaut // HIMBEER
© Kay Organics GmbH 2023

Was tut ihr am liebsten, wenn ihr mal ohne Kinder seid?

Ohne Kinder genießen wir die Zeit zu zweit. Wir gehen Dingen und Aktivitäten nach, die wir vor den Kindern gerne gemacht haben: spazieren gehen, eine Ausstellung besuchen oder abends mal ins Lieblingsrestaurant.

Jeder von uns gönnt sich aber hin und wieder auch mal eine Auszeit nur für sich, um Sport zu machen, Freund:innen zu treffen oder einfach mal wieder in Ruhe ein Buch zu lesen.

Was finden eure Kinder richtig blöd an euch?

Unsere Kleine steckt gerade kopfüber in der Autonomiephase und findet erstmal alles blöd, was wir machen oder sie bitten und macht prinzipiell das Gegenteil …

Noch spannender ist es bei Moritz’ Ältesten zu beobachten, wie verständnislos oder manchmal sogar peinlich berührt er auf seine Eltern schaut. Da spiegelt sich die Erfahrung mit den eigenen Eltern. Verrückt!

7 Fragen an ... athrin Ohr und Moritz Laube von bumwell über die Gründung ihrer naturkosmetischen Babypflegelinie und den Alltag als Eltern // HIMBEER
© Kay Organics GmbH 2023

Was ist das Schönste am Leben mit Kindern?

Wieder Spaß und Freude an den kleinen Dingen zu haben. Vermeintliche Alltagsmomente werden plötzlich zu spannenden Abenteuern. Und das voll und ganz im Moment leben, ohne permanenten Blick auf die Uhr, ist sehr erfrischend und setzt Dinge wieder in die richtige Perspektive.

Was ist euer liebstes Familien-Rezept?

Wir sind große Pancakes-Fans. Und damit man sie auch ohne schlechtes Gewissen regelmäßig essen kann, haben wir sie etwas modifiziert. Wir experimentieren hier immer ein bisschen herum, ohne festes Rezept oder konkrete Zutatenliste. Grundsätzlich sind aber immer drin:

  • Dinkelmehl
  • Hirseflocken
  • zerkleinerte Haferflocken
  • 1 gequetschte Banane
  • 1 geriebener Apfel
  • Prise Zimt
  • 1 Ei
  • Ein Schuss Milch

Das Ganze wird verrührt und je nach Konsistenz um Mehl oder Milch ergänzt. Natürlich kann man beim Obst, dem Mehl oder weiteren Zutaten wie z. B. Mandelmus seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Was sind eure Lieblingsempfehlungen für Unternehmungen?

Als Stadtkinder brauchen wir regelmäßig das komplette Kontrastprogramm und fahren gern raus nach Brandenburg zum Spazieren. Der Wildtierpark-Schorfheide ist auf jeden Fall immer einen Ausflug wert. Selbst wenn sich die Rehe, Elche oder der Luchs mal wieder gut verstecken, ist es ein super netter Spaziergang durch den Park.

Und wenn es nur ein kurzer Ausflug sein soll, ist für uns das Tempelhofer Feld nur einige Minuten entfernt. Hier sind wir oft zum Radfahren und Drachensteigen lassen oder wir machen einen Spaziergang von Kreuzberg nach Neukölln, um eine kleine Kuchenpause im Engels einzulegen.

Wie andere Eltern das Leben mit Kindern gestalten, lest ihr in unserer Interview-Reihe
7 Fragen an …

Schon von Muttertät gehört?

Aktive Mamas, glückliche Babys

Platz da, ich komme! Geschwisterkinder