© Erlebnis Akademie AG

In luftiger Höhe auf dem Baumwipfelpfad

Im schönen Salzkammergut in Österreich gibt es jetzt einen Baumwipfelpfad. Auf über 1000 Höhenmeter hat man eine wunderschöne Aussicht über den Traunsee und das umliegende Alpenpanorama.

In etwa 3 Stunden ist man von München aus in Gmunden. Die Stadt im Salzkammergut ist vor allem für ihre Keramik mit dem besonderen grünen Mustern bekannt. Doch diesen Sommer wurde eine neue Attraktion auf dem Grünberg, dem Hausberg der Gmundner, eröffnet. Ein Baumwipfelpfad führt auf einer Strecke von 1,4 km direkt durch die schöne Naturlandschaft des Salzkammerguts. Wir wurden von der Erlebnis Akademie AG und dem Tourismusbüro Gmunden eingeladen, den achten Baumwipfelpfad Europas zu besuchen.

Rauf auf den Pfad

Erst geht es mit einer modernen Seilbahn knappe 1000 Höhenmeter den Grünberg hinauf. Schon während der Fahrt hat man einen tollen Blick auf die Alpenlandschaft der Umgebung. Oben angekommen erreicht man nach einem kurzen Fußweg schon den Baumwipfelpfad. Auf 21 Metern Höhe über dem Berg läuft man auf gut gesicherten Holzstegen mitten durch den Wald. Man blick über die vielen Baumspitzen des Bergmischwalds. Ist man auf der ersten Aussichtsplattform angekommen, hat man einen tollen Blick über die Stadt Gmunden, das bekannte Schloss Ort und den Traunsee von oben.

Wenn man dann den Pfad weiter geht, kommt man an einigen Spiel- und Wissenstationen vorbei. Wem die Höhe nichts ausmacht, kann zum Beispiel auf wackeligen Holzplanken balancieren oder aber allerhand wissenswertes über die örtliche Flora und Fauna erfahren. Vielleicht entdeckt ihr ja den ein oder anderen Vogel in den Baumwipfeln und könnt ihn dank der Wissenstafeln viel leichter zuordnen.

Unser Highlight: Der Aussichtsturm

Genauso wie man den Pfad erst entdeckt, wenn man vor ihm steht, ist auch das Highlight des Baumwipfelpfads erst kurz vor Schluss erkennbar. Ein etwa 40 Meter Hoher Aussichtsturm, der die Form eines Salzfasses wiederspiegeln soll. Im Salzkammergut wurde nämlich schon früh Salz abgebaut, das prägte die Region natürlich. Der Weg schlängelt sich jetzt Runde für Runde den Turm hinauf. Die Steigung ist so seicht, dass man sie kaum bemerkt. Außerdem lädt die tolle Aussicht eh alle paar Meter ein, stehen zu bleiben. Egal auf welcher Höhe man ist, der Blick verändert sich immer wieder. Der Blick durch die Bergschlucht auf den glitzernden Traunsee wird bei jeder Runde schöner. Oben auf der Aussichtsplattform hat man dann die uneingeschränkte Panoramasicht über die umliegende Berglandschaft.

Besonders gut finden wir, dass man auch mit Kinderwagen oder Buggy unbeschwert überall auf dem Pfad hinkommt. Auch kleinere Kinder können gefahrlos den Turm hoch und hinunter rennen, da alles gut gesichert ist. Ab Frühjahr 2019 gibt es übrigens auch eine Rutsche im Aussichtsturm, dann wird der Weg nach unten noch rasanter. Der Baumwipfelpfad hat diesen Herbst noch bis 11.11.2018 bei fast jedem Wetter geöffnet. Nach einer Winterpause eröffnet der Pfad, je nach Wetterlage, im Frühjahr wieder.

Salzkammergut Baumwipfelpfad, Grünbergalm, 4810 Gmunden, Österreich, www.baumwipfelpfade.at

Text: Tanja Engelmann

Weitere Ausflugsziele findet ihr hier!