© Gemma Julià Camprodon

Rapunzel und der Taubenberg

"Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter!" – Diesen Ausruf kennt wohl jeder Märchenfan. Bei diesem Ausflug entdeckt man einen Turm, der weit über die Baumkronen reicht.

Im ersten Moment reibt man sich die Augen. Was ist denn das? Ein alter Steinturm mit kleinen Fenstern ragt mitten im Wald empor, bis weit über die Baumkronen. Durch eine Tür gelangt man in ihn, läuft eine geschwungene Treppe hinauf und erreicht eine Aussichtsplattform, die einen märchenhaften Blick zu den Alpen offenbart. Fehlt nur noch Rapunzel, die ihr wallendes Haar herab lässt. Doch es handelt sich nicht um ein Märchen, sondern um den Taubenberg bei Warngau.

Taubenberg Blick aus Turm // HIMBEER
Blick aus dem Turm. © Gemma Julià Camprodon

Mit dem Auto eine gute halbe Stunde von München entfernt, kurz vorm Tegernsee. In der kleinen Ortschaft Osterwarngau startet die Tour. Durch einen dichten Nadelwald läuft man über kleine, verschlungene Pfade bis auf 896 Meter. Direkt um den Turm des Taubenbergs verlaufen Forstwege, die einen weiter bis zum gleichnamigen Berggasthof führen. Ein schöner, alter Hof mit Spielplatz, Sonnenterasse und tollem Blick. Von dort geht es über den gleichen Weg zurück.

Mehr Infos findet ihr hier: warngau.de

Weitere Ausflugsziele findet ihr hier!