© David Vazquez, Unsplash

Community Kitchen kocht für euch

Com-Kit verwöhnt alle Interessierten mit kreativ zubereiteten Mahlzeiten aus mindestens 97 Prozent geretteten Lebensmitteln. Kommt vorbei und überzeugt euch selbst!

Günes Seyfarth rettet Lebensmittel, die ansonsten im Müll landen würden, validiert auf Verzehrfähigkeit, putzt und verarbeitet zusammen mit ihrem Team und zaubert leckere Mahlzeiten.

Lebensmittelverschwendung zählt noch immer zu den größten Klimasünden der Welt. Alleine in München werfen die Privathaushalte täglich 165 Tonnen verzehrfähiges Essen in den Müll. Genau deshalb gehört dieses wichtige Thema in die Mitte der Gesellschaft.

Verlieb‘ dich in das Problem

Günes ist die Macherin hinter Community Kitchen und seit rund acht Jahren Lebensmittelretterin. Ein entscheidender Wesenszug: Sie liebt es, Probleme zu lösen. Sie weiß, dass sie durch handeln, anpassen und weiterdenken nur gewinnen kann.

Entweder wird es ein Erfolg, eine Erfahrung oder bestenfalls beides. Zusammen mit Judith, einer virtuosen Researcherin und Marketingstrategin mit fundierten Kenntnissen in den Bereichen Gesundheitsmanagement und Ernährung, hat sie Community Kitchen ins Leben gerufen.

© Community Kitchen München // HIMBEER

Volksküche mit Herz und gutem Geschmack

Bei den Räumen handelt es sich um die ehemalige Kantine der Allianz-Mitarbeiter:innen, die nun zur Gemeinschaftsküche umfunktioniert wurde, mitten in Neuperlach in der Fritz-Schäffer-Straße. Ziel ist es, aus täglich bis zu sieben Tonnen eingesammelten Nahrungsmitteln von lokalen Produzenten, bis zu 10.000 leckere Mahlzeiten zu kochen, die dann für wenig Geld verkauft oder gespendet werden.

Jeden Mittag sollen vor Ort zwei verschiedene Essen, vegan und nicht-vegan, angeboten werden. Geöffnet für jede:n, für umliegende Büros, Anwohner:innen und Menschen, die nicht viel Geld für Essen ausgeben können. Und nichts soll verkommen, Reste werden eingeweckt.

Community Kitchen München // HIMBEER
© Aysegul Yahsi, Unsplash

Weitergedacht könnte das Eco und Social Start-up nicht nur als Lokal, sondern auch als Catering-Service für Kitas, Schulen und Unternehmen funktionieren.

Zusätzlich wollen Günes und ihr Team spannende Kurse rund um Lebensmittelkunde und Ernährung veranstalten sowie Eingemachtes im Online-Shop anbieten. Das würde helfen zu verstehen, welche Nahrungsmittel noch zum Verzehr geeignet sind und wie wir ihre Haltbarkeit verlängern können.

Essen für alle

Natürlich ist hier auch ehrenamtliches Engagement jederzeit willkommen. Mit einer freiwilligen Spende könnt ihr einer anderen Person eine Mahlzeit inklusive Getränk sponsern. Am Eingang der Community Kitchen gibt es einen Lebensmittelverteiler, so können Lebensmittel kostenlos mitgenommen oder abgegeben werden.

Und an Schultagen liegen für Schüler:innen mit knurrendem Magen jeden Morgen bis acht Uhr ein belegtes Brot mit Frischekomponente bereit. Wer also Zeit und Lust hat die Welt zumindest ein bisschen zu retten, ist hier genau richtig. Auf die gesetzlichen Hygieneregeln wird natürlich geachtet. Schützt euch und andere: Aktuell gilt 2G, sowie das Tragen einer FFP2-Maske.

Sagt es weiter und erlebt, wie lecker gerettete Lebensmittel schmecken!

Community Kitchen München, Fritz-Schäffer-Str. 9, 81737 München
Mo-Fr, Mittagessen 12:00-14:00, für alle, community-kitchen.com

Wollt ihr unsere Tipps regelmäßig per Mail bekommen?

Newsletter abonnieren

Wo alle die Wände hochgehen können

Veganer Rote Bete-Burger