© AdobeStock, Irina Schmidt

Grüne Weihnachten

Nachhaltig und bewusst Weihnachten feiern – mit Weihnachtsast, alten Zeitungen oder einem DIY-Workshop ist das gar nicht so aufwendig wie man zuerst denkt!

Es ist wieder soweit: Die Weihnachtszeit ist da, mit allem was dazu gehört: Geschenken, kulinarischen Genüssen und geschmückten Tannenbäumen. Doch der Nachgeschmack ist oft bitter, wenn man allein nur einen Blick auf den Müll wirft, der in Form von Geschenkpapier, Plastikverpackungen und ausgedienten Weihnachtsbäumen jedes Jahr aufs Neue entsteht.

Darum ein paar Tipps, wie ihr die heilige Nacht etwas nachhaltiger und bewusster feiern könnt. So eine Art „grüne Weihnachten“. Fangen wir doch gleich mal beim Weihnachtsbaum an. Es gibt nicht nur Bio-Gemüse, Bio-Obst oder Bio-Fleisch. Auch Bio-Weihnachtsbäume kann man kaufen – und damit vermeiden, dass man sich giftige Pestizide ins Haus holt. Zudem stammen diese Bäume aus einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und wurden nicht extra aus der Ferne nach München transportiert. 2012 waren es gerade mal elf Bio-Verkaufsstellen in ganz Bayern, die in einer Liste des Bund Naturschutz aufgeführt wurden. 2018 jedoch schon über 110 – Tendenz steigend! Hier gibt es auch für 2019 wieder eine Übersicht, um seinen Bio-Weihnachtsbaum zu finden.

Weihnachten Tanne // HIMBEER
© Unslash, Markus Spiske

Unser HIMBEER-Tipp geht jedoch noch einen Schritt weiter. Wer auf einen klassischen Weihnachtsbaum verzichten kann, der sucht sich im Wald einen alten, trockenen Ast mit kleinen Verzweigungen. Diesen Ast könnt ihr in eine große, stabile Vase stellen und genauso wie einen Weihnachtsbaum schmücken. Aus Papierstreifen lassen sich ganz kreativ und farbenfroh Anhänger für den „Weihnachtsast“ malen und gestalten. Das macht vor allem Kindern Spaß. Allerdings: Zu schwer dürfen die Anhänger nicht sein, sonst kippt die Vase recht schnell um.

Weihnachten Ast Geschmückt // HIMBEER
© Sebastian Schulke

Geschenkpapier

Auch hier gibt es mittlerweile viele Anbieter, die recyceltes und umweltfreundliches Papier herstellen und verkaufen. Noch einfacher und nachhaltiger ist jedoch „Zeitungspapier“. Die vielen Bilder, Texte und Überschriften eignen sich bestens als Geschenkpapier. Zumal man sich noch kreativ austoben kann, indem man den Personen auf den Bildern Sprechblasen wie bei einem Comic malt: wie „Frohes Fest“ oder „Schöne Weihnachten“.

Weihhnachten Geschenkpapier // HIMBEER
© Sebastian Schulke

Und die Geschenke? Selbermachen statt kaufen! Dabei entstehen durchaus brauchbare Dinge, die Freude auslösen: Badekugeln, Peeling, Wachstücher oder Pralinen. Wer sich das allein nicht zutraut: Es gibt viele DIY-Workshops, für Erwachsene wie für Kinder. Frohe Weihnachten allerseits!

07.12.2019, 10:00 Uhr, DIY-Workshop für Erwachsene, gansamwasser.de, Workshops für Groß und Klein an den Adventssonntagen, 15:00-18:00 Uhr, kekko-kreativ.de, 14.12.2019, 10:00-16:00 Uhr, verschiedene DIY-Workshops, ohtinyville.com

Ihr sucht nach mehr Inspiration rund um das Fest:

Alles rund um Weihnachten