Samstag 29.01.2022

Baskidball

Zweimal pro Woche könnt ihr euch auf dem Campus treffen, um gemeinsam Basketball zu spielen.

Collage: Malen und Kommbinieren

Online-Workshop: Ihr arbeitet mit Formen und Farben und probiert verschiedene Kompositionen aus. Zuerst entwickelt ihr euer eigenes Collagematerial, indem ihr mit Wasserfarbe Hintergründe und Farbverläufe gestaltet.

Maß für Maß

Ein Stück von William Shakespeare: Ein Paar vollführt den Beischlaf vor der amtlichen Zulassung. Ein Herzog ernennt seinen Stellvertreter und macht sich aus dem Staub. Eine junge Frau will ihr...

Sonntag 30.01.2022

Frau Holle

Frei nach einem Märchen der Gebrüder Grimm: Frau Schnöselbach wäre sehr gern reich. Aber bisher hat es nicht recht geklappt.

Holz

Eine Mitmachausstellung: Schrank, Tisch oder Stuhl – viele Dinge, die du aus dem täglichen Leben kennst, sind aus Holz, waren also einmal Bäume.

Lesekoffer – Bücher tauschen

„…und so lebten sie glücklich, bis ans Ende ihrer Tage.“ Und dann? Ihr wollt eure ausgelesenen Abenteuer nicht ins Bücherregal zurückstellen und verstauben lassen, oder es gar wegwerfen? Ihr braucht...

Offenes Programm

Herz des Kinderkunsthauses ist das Offene Programm. Das vielseitige Angebot in Kreativwerkstatt und Medienlabor kann von allen Besucher:innen ganz individuell genutzt werden.

Ronja Räubertochter

Ein (Online)-Stück nach der Erzählung von Astrid Lindgren: In einer Gewitternacht wird auf der Mattisburg im Mattiswald ein Mädchen geboren, Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis. Zur gleichen Zeit erblickt...

Familienzeit: Gipsfiguren

Online -Workshop: In diesem kleinen, feinen Online-Workshop können Erwachsene mit einem Kind eine nette, kreative Stunde verbringen.

Kinder-Zauber-Show

Der Zauberer BERUZA zaubert mithilfe der Kinder die Wolken weg und die Sonne hervor, Tücher verwandeln sich, und der Sonnenschirm des Zauberhasens treibt unglaubliche Kapriolen!

Wer steckt dahinter?

Inklusive Kinderworkshop in deutscher Gebärdensprache übersetzt: Künstler:innen signieren ihre Werke, wie aber konnte sich der Auftraggeber einen Platz im Werk sichern, wenn er sich nicht "„reinzeichnen“ lassen wollte? Bei Altarbildern...