Gartenzwerge aufgepasst, die Saison der Gartenmessen startet!

Wer Lust hat den Frühling draußen zu verbringen und den Pflanzen beim sprießen zuzusehen, sollte bei einer der bayrischen Gartenmessen vorbeischauen. Das Schloss Blutenburg in Obermenzing, das Kloster Neustift oder der Altendorfer Gartenzauber, sie alle präsentieren ein buntes Angebot und teils auch Kinderprogramm.

Schönes für den Frühsommer

Seid ihr in Shoppinglaune und habt Lust für den Frühsommer mal wieder was Neues zu kaufen? Hier ist lauter Schönes dabei - von süßen Kinderbetten und einem Sommerkleidchen, zum München-Spielteppich oder ganz besonderen Keramiktassen. Schauts euch doch mal an und vielleicht verliebt ihr euch ja in das ein oder andere Teil...

Bienen schützen für unsere Umwelt

Umweltbewusstes Denken ist in Hinsicht auf die Bienen momentan sehr wichtig. Wer trotzdem noch Honig kaufen möchte sollte entweder Honig bei den Stadtimkern, die beispielsweise in den Vierteln oder auf Wochenmärkten verkaufen oder auf Biohonig umsteigen. Außerdem gibt es noch eine tolle andere Möglichkeit umweltbewusst zu handeln und zwar bei dem Wildbienen-Schutzprogramm der Naturschutzjugend mitmachen. 500 junge Imker können eigenen Bienenhotels bauen und so an der großen Rettungsaktion teilnehmen.

Osterfrühstück: Eier Benedict

Das Schönste an Ostern ist das Osterfrühstück, das gerne auch in ein gediegenes Brunch ausarten darf. Familie, Gespräche, Zeit. Dazu: Eier in allen Variationen. Für alle, die genau wie wir verrückt nach Eggs Benedict sind: hier kommt eine vegetarische Variante mit Avocado statt des traditionellen Specks. Achtung: Suchtgefahr!

„Gruß und Kuss und Frohe Ostern!“ mit diesen handgemachten Karten…

Brexit, Manchester United, Tower, Shakespeare, Fish 'n' Chips ... aber dass die Briten auch die ersten kommerziellen Grußkarten auf den Weg gebracht haben, weiß kaum jemand. Genauso unbekannt dürfte sein, dass die Briten einen eigenen "Oscar" für die schönsten Grußkarten haben, Weltmeister im Kartenschreiben sind - und dass die Queen diese Tabelle mit jährlich rund 46.000 verschickten Grußkarten anführt. Wir finden die Tradition der Osterkarten "absolutely lovely" und werfen uns auf Schere, Kleber und Papier!

Her mit den Rübchen! Rüblitorte

"Wachse, Rübchen, wachse, werde süß! Wachse, Rübchen, wachse, werde fest!" – wer kennt das russische Märchen vom Rübchen, das erst mit vereinten Kräften aus der Erde gezogen werden konnte? Auch wir vereinen unsere Kräfte, hobeln uns die saftigen Rüblis in den Kuchenteig und kneten Dekomöhren aus Marzipan – mit einem Rezept von Altmeister Johann Lafer.

Dieses Jahr bringt unser Osterhase grüne Nester. Und eurer?

Ist das nicht verrückt? Bis Ostern sind es nur noch wenige Tage. Dann beginnt wie jedes Jahr die fröhliche Eiersuche hinter Büschen und unter Sofakissen. Und? Seid ihr Mamas und Papas da draußen schon vorbereitet? Nein? Anscheinend geht es euch nicht anders als mir. Dieses Jahr ist einfach alles viel zu früh dran. Trotz allem steht zumindest eines bei uns schon fest: Unser Osterhase wird dieses Jahr nachhaltige Nester verstecken. Ja, da ist sie schon wieder, diese ominöse Nachhaltigkeit. Dieses Wort, das seit einiger Zeit irgendwie andauernd aufzutauchen scheint, oder? Jetzt also auch noch zum Osterfest. Muss das denn sein?